PapierslibDie Fasern von Papier und Karton können ungefähr fünfmal recycelt werden,  je nach Papier, das produziert werden soll. Anschließend sind die Fasern für Recycling nicht mehr zu gebrauchen und werden während der Zellstoffherstellung als Papierschlamm abgeschieden. Dieser Schlamm ist für viele Industriebereiche ein wertvoller Stoff, als Sekundärbrennstoff nämlich oder auch als Grundstoff. Braunkohlekessel verbrennen den Papierschlamm mit und profitieren dabei sowohl vom hohen Heizwert als auch von dem im Schlamm enthaltenen Calcium.