Vom Abfall zum Grundstoff

N+P ermöglicht es, Reststoffe als Grundstoffe und Brennstoffe wiederzuverwenden. Im Bedarfsfall bereitet N+P den Abfall zu einem wertvollen Sekundärbrennstoff auf. Es ist erklärtes Ziel von N+P, industrielle Abfallströme mittels verlässlicher Lösungen erneut nutzbar zu machen, unabhängig von saisonalen Einflüssen. In unterschiedlichen Industrien werden sekundäre Grund- und Brennstoffe eingesetzt. Den Unternehmen gelingt dadurch die Reduzierung von Kosten bei gleichzeitig umweltfreundlicherer Produktion.

Umwelt

Das Recycling industrieller Reststoffe hat zwei große Vorteile für die Umwelt. Die Abfallströme werden nutzbar gemacht und enden dadurch nicht auf einer Deponie oder in der Müllverbrennung. Außerdem reduziert die Verwendung sekundärer Brennstoffe den Einsatz primärer Rohstoffe.

Logistik

Die Sekundärbrennstoffe von N+P werden an verschiedenen internationalen Orten angeliefert. Im Bedarfsfall kann N+P auch in Infrastruktur investieren, um das Produkt zu Ballen zu pressen und wieder zu öffnen. Die Logistik wird so effizient wie möglich und entsprechend der Wünsche des Kunden organisiert. Sekundärbrennstoffe werden per Schiff, lose geschüttet, per Container oder mittels Silofahrzeug zum Endverbraucher transportiert. Darüber hinaus sorgt N+P für die vorgeschriebenen Genehmigungen im grenzüberschreitenden Verkehr und regelt die gesamte administrative Abwicklung der Transporte. Die Abteilung Quality bei N+P prüft und überwacht laufend die Qualität des Materials.

Produktportfolio

Das Portfolio von N+P enthält eine große Bandbreite industrieller Reststoffe und sekundärer Grund- und Brennstoffe. N+P bleibt dauerhaft auf der Suche nach stets neueren Anwendungsmöglichkeiten für Reststoffe.